Ku(h)ltur

"Alles was der Boden ist oder werden kann, hängt von dem organischen Leben ab."

Dr. Lyle Wynd, Pflanzenbiochemiker, Naturalist (1904-1987)

Welchen Boden oder welche Bedingungen eine Pflanze tatsächlich für ihr momentanes Wachstum benötigt, hängt im Wesentlichen von der Jahreszeit ab, bzw. in welchem Vegetationsstadium sie sich befindet. Lebt die Pflanze - wie von der Natur vorgesehen - in einer Mischkultur und befindet sich ein ebenso vielseitiges Bodenleben im humusreichen Boden, ist sie mit allem versorgt, was sie benötigt. Vorausgesetzt natürlich, es regnet ab und zu. (Fortsetzung folgt in Kürze)

Achtung: Nach der Schneeschmelze nehmen wir euch kostenlos euren Baum-, Hecken- und Strauchschnitt ab, sowie abgeschnittene Stauden oder auch Wurzelstöcke. Die Anlieferung ist unabhängig von einem Humuskauf und kann jeweils freitags zwischen 17.00 - 18.00 Uhr oder am Samstagvormittag erfolgen. Wenn größere Mengen wie z. B. nach Baumfällungen anfallen, bitte vorher Rücksprache mit uns halten.

 
 

Anwendung

Ein stabile Humus-Krümelstruktur erleichtert nicht nur die Wurzelausbildung der Pflanzen, sondern erhöht auch die Wasserspeicherkapazität um ein Vielfaches. Hier bietet es sich an, im Herbst einen etwas reiferen Humus auszubringen, damit sich die Mikroorganismen über die Winterzeit gut etablieren können. In jedem Fall sollte der Boden dann abgedeckt werden. Ein permanenter Bewuchs (z. B. Wintergründüngung) , eine Mulchschicht (Laub wäre ideal) oder als Alternative ein luftdurchlässiges Vlies helfen dabei. Wie in der Natur üblich, erfolgt ein Humus-Auftrag immer durch eine dünne Schicht von oben. Die im Boden vorhandene aktive Mikroflora (Bodenpilze, Algen, Bodenbakterien,...) aber v. a. auch die Regenwürmer sorgen für eine gute Weiterverarbeitung und Durchmischung.

Durchschnittlich rechnet man ca. 10 Liter Nährhumus pro m² - die richtigen Bedingungen und Pflege vorausgesetzt. Im Frühjahr/Frühsommer ist eine zusätzlich punktuelle Versorgung der stärker zehrenden Pflanzen von Vorteil. Ausnahme: Der vorhandene Boden besitzt eine gute Humusschicht, es besteht eine üppige Mischbepflanzung und etwaige unbegrünte Zwischenräume werden mit ausreichend Mulchmaterial bedeckt.

Unser regulärer Nährhumus ist nicht für Topfpflanzen geeignet. Als Anzuchterde nur als Beimischung zu anderen Substraten.

 

Abholung

Wir verkaufen im Frühjahr und Herbst an bestimmten Samstagen (siehe Kalender) vormittags zwischen 10.00 - 12.00 Uhr ab Hof selbst hergestellten Nährhumus - solange der Vorrat reicht! Größere Mengen können wir im näheren Umkreis ausliefern, falls eine Abholung nicht möglich ist.

 

Gebinde

Lebendiger Nährhumus benötigt Sauerstoff und darf nicht in geschlossenen Plastiksäcken eingepackt werden (nur zu Transportzwecken). Daher verkaufen wir den Nährhumus offen. Es sollten geeignete Gefäße mitgebracht werden. Größere Mengen können wir mit dem Hoflader in Ihren Anhänger laden.

 

Preis

Ein Liter aktivierter Nährhumus kostet 20 Cent. Eine gehäufte Hoflader-Schaufel fasst mindestens 270 Liter und kostet 50 Euro. Kleinere Mengen können wir nach rechtzeitiger Vorbestellung (per Email) auch gesiebt anbieten (30 Cent pro Liter). Alle Preise sind inkl. 7% MwSt.

 

DE-BY-006